Group 11 Page 1 Group 17 comments Page 1 Desktop / Icon / E-Mail / Schwarz Page 1 Desktop / Icon / Häkchen / schwarz Desktop / Icon / Haken schwarz Icon kreisminus Desktop / Icon / Kreisplus schwarz Group 5 Line Copy Fill 1 Desktop / Icon / Pin / Schwarz Desktop / Icon / Mouseoverplus schwarz Group 8 Fill 1 Desktop / Icon / Pfeil / schwarz links Group Group Group Desktop / Icon / Linkauflistung / Schwarz Desktop / Symbol / Pfeil / links schwarz Desktop / Symbol / Pfeil / links schwarz Group Page 1 Plus Copy Group 10 Rectangle 8 Group Copy Desktop / Icon / schließen Kreuz / Schwarz Desktop / Icon / Mouse / Schwarz Page 1 Combined Shape Desktop / Uhr / Schwarz Page 1

Parkett und Massivholzböden – Oberflächenbehandlung

24. November 2022 | geschrieben von HolzLand Bunzel

MeisterParkett. longlife PD 400 | Eiche lebhaft 8028 | gebürstet | mattlackiert

Echtholzböden – Das Stück Glück im Haus

Unsere Kunden fragen uns immer wieder, welche Oberflächenbehandlung bei Echtholzfußböden die beste Wahl ist.

Das Finish ist einer der größten Entscheidungsträger beim Kauf von Parkett und Massivholzfußböden. Erst dieser Oberflächenschutz schützt das Holz vor Kratzern, Flecken und Schmutz. Hierbei werden meistens drei Oberflächenbehandlungen angeboten, nämlich Lack, Öl und Wachs.

Neben der hervorragenden Ökobilanz bringt ein Holzboden ein gutes „Gefühl“ ins Haus. Er ist einmalig (keine Diele ist gleich), bringt ein gutes Raumklima mit, ist haptisch eigentlich unschlagbar und ein Stück Glück für das Eigenheim.

Eiche authentic 8904 | gebürstet | naturgeölt | 1-Stab
© 8904 HD400 | gebürstet | naturgeölt / MeisterWerke Schulte GmbH

Wohlfühlfaktor: Holzboden – Wir lieben Parkett & Co.

Die Hersteller von Parkett oder anderen Massivholzböden liefern von Werk aus eine Oberflächenbehandlung mit Öl oder Lack. In Europa und vor allem in Deutschland werden am liebsten seidenmatte Oberflächen gekauft. Wir bei Bunzel bieten hier eine große Bandbreite und verschiedenste Anbieter an.

Doch der Anspruch ist unterschiedlich. Je nach Öberflächenbehandlung haben Holzböden von Bunzel unterschiedliche Eigenschaften.

Welche Böden HolzLand Bunzel so anbietet findet ihr in unserem Online-Katalog.

Eiche classic Alabaster 8929 | gebürstet | ultramattlackiert | 1-Stab
© Eiche classic Alabaster 8929 | gebürstet | ultramattlackiert / MeisterWerke Schulte GmbH

Geölte Oberflächen:

Neben den haptischen und optischen Eigenschaften haben geölte Oberflächen den Vorteil, dass sie jederzeit nachbehandelt werden können. Laufwege wie in Türen nutzen sich gerne mal ab. Diese brauchen dann keine großeflächige Nachbehandlung, sondern können an den abgenutzten Stellen wieder aufgefrischt werden.

Massivholzdielen können „atmen“ und das Öl gibt dem Holzboden Luft. Das spricht für das Raumklima, denn Luftfeuchte wird aufgenommen und langsam wieder abgegeben. Hartwachsöle, Öle oder Wachse erhalten die Natürlichkeit des Parketts und Holzbodens und diese Natürlichkeit kommt maximal zur Geltung.

Nachteil hierbei ist, das Holz ist nicht „dicht“ und die fehlende Versiegelung kann bei abgenutzten Stellen Flecken bilden, wenn Wasser oder Schmutz darauf kommen.

An dieser Stelle sei erwähnt, Öle ziehen tief in das Holz ein und Wachs verbleibt eher an der Oberfläche. Darum ist Hartwachsöl von Marken wie Osmo, Clou, Remmers oder unsere Eigenmarke von PNZ die erste Wahl beim Aufbereiten von Böden.

Lackierte Oberflächen:

Vorteile lakierter Holzfußböden, sie sind robuster weil diese dauerhaft vor eindringender Feuchtigkeit und Abrieb geschützt sind. Manche Lacke lassen bedingtes „Atmen“ des Holzes zu.

Gegenüber der klassischen Ölung eines Fußbodens, geht die Technik des Lackes heute soweit, dass ein Parkett oder Holzfußboden richtig versiegelt sein kann und durch neuste Methoden, ist Lack haptisch annähernd am Öl. Wobei Lackierungen auf Böden meistens eher ein glatteres Gefühl vermitteln.

Ein Nachteil von lackierten Böden, hat der Boden einen Schaden und ist der Lack nur minimal eingerissen, muss der Boden sehr großflächig wieder aufbereitet werden. So kann ein Kratzer für starke Verfärbungen sorgen und der Boden muss aufwendig repariert werden.

Nach der Bodenverlegung den Massivholzboden nachbehandeln?

Meister Eiche vital plain 8806 | gebürstet | naturgeölt | 1-Stab
© Eiche vital plain 8806 | gebürstet | naturgeölt / MeisterWerke Schulte GmbH

Die Antwort ist klar.

Ja

Ist der neue Boden von Holzland Bunzel verlegt, sagen Hersteller wie Meister, Ter Huerne und auch die HolzLand, dass eine Bauabschlussreinigung erfolgen sollte. Da sonst keine Garantie übernommen wird.

Hierfür bieten wir von HolzLand Bunzel empfohlene Reiniger in unserem Sortiment an und wer bei uns einen neuen Boden kauft, bekommt diese, mit Erwähnung dieses Blogs, von uns geschenkt.

Lasst euch doch mal bei uns in unseren Stanorten Marl oder Hamm beraten und erfahrt mehr über Echtholzböden.

Bild-Quellen:

MeisterWerke Schulte GmbH

HolzLand Bunzel GmbH

Ähnliche Beiträge